2014

Die dritte Mannschaft vom SV Hausberge wünscht allen Mitgliedern und Freunden des SV Hausberge einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2014!!

SVH-Knobelabend am 20.11.2021

In diesem Jahr wird der Knobelabend von der Fussball-Sparte organisert! Hier die Einladung an alle „SVHler“ zu diesem unterhaltsamen Event:

Was?
Der legendäre Knobelabend des SVH

Datum?
am 20.11.2021

Uhrzeit?
ab 19:00 Uhr

Ort?
Vereinsheim SVH am Sportplatz

Startgeld?
10,- Euro

Anmeldung?
Im Vorfeld bitte die Teilnahme ankündigen, damit für genügend Getränke und Schnittchen gesorgt werden kann!

Wo oder bei wem melde ich mich an?
Per Mail:

Oder telefonisch:

Gewinne?
Es winken attraktive Preise! 🙂

Kreisliga C,Gr.1 DE Costedt I : SV Hausberge III, (0:9), 13.Spieltag

Wiedergutmachung!

 

Aufgabe erfüllt, 9 : 0 gewonnen und den Frust der letzten Woche weggeschossen. Genauso hatten wir es eigentlich geplant und es hat ja auch soweit funktioniert. Ziemlich deprimiert und ruhig ging es nach dem 0:8 gegen Eisbergen in der letzten Woche in der Hausberger Kabine zu. Wir wollten in jedem Falle uns das Selbstvertrauen gegen Deutsche Eiche zurück holen, was mit 9 Toren wunderbar geklappt hat. Von der ersten Minute an stand fest, dass dieser Gegner keiner war und die Tore zwangsläufig fallen mussten.Mit einer 5:0 Führung ging die III in die Kabine .Highlight der ersten Hälfte war nach 30 Minuten die Rechtsflanke durch M.Kehl, die fast von der Eckfahne , halbhoch, am Torwart vorbei, hinten in die lange Ecke flog. Ein bißchen glücklich aber sehenswert. Bis Minute 75 dauerte es dann eh der SVH mit dem Tore schießen weitermachte und noch 4x einlochte.Das 0:8 erzielte übrigens Patti Dreier per Elfmeter, der freundlicherweise den fehlenden M.Schimanski vertrat. Allerdings musste er im gesamten Spiel nur 1 Ball halten. Das waren einmal 3 einfache Punkte für das Habenkonto. Nächste Woche zuhause gegen die Reserve von BW Holtrup wird es sicherlich ungleich schwerer. Wie gesagt, die letzten 3 Hinrundenspiele sollen 9 Punkte bringen, die ersten 3 haben wir uns geholt. Konzentriert und motiviert werden wir Sonntag  hoffentlich die nächsten Punkte einfahren.

Der SVH spielte: P.Dreier, T.Althoff,E.Bornemann (A.Bunge 45 Min),S.Newey, N.Riemke, M.Kehl (S.Deutsch 72.Min),M.Achtelik (65 Min.Marc Wilson),C.Düker, T.FritschM.Schumann,S.Naumann

Tore: 0:1 S.Naumann (9.Min),0:2 M.Kehl(14.Min),0:3 M.Achtelik (16.Min),0:4 M.Schumann(24.Min),0:5 M.Kehl (31.Min)  –  0:6 M.Schumnann( 75.Min),0:7 S.Naumann (78.Min)

0:8 P.Dreier EF(83.Min), 0:9 S.Naumann (89 Min.)

 

 

Kreisliga C,Gr.1 BW Lerbeck II : SV Hausberge III, (1:3),9.Spieltag

Siegen nicht verlernt!

Endlich wieder einmal 3 Punkte, nach nur phasenweiser guter Leistung.So lautet das Kurzfazit.Der SVH verfiel von der 1 Minute an wieder in den zuletzt zu oft gespielten Trott,unkonzentriert,litargisch und anscheinend wenig Siegeswille.Alles was die Mannschaft in den ersten Spielen  auszeichnete scheint verschwunden, nur auf eines kann man sich immer noch verlassen.Einen Rückstand aufholen, scheint Hobby der Truppe zu sein, denn nach indiskutabler Leistung stand es zur Pause 1:0 gegen einen nicht schlecht aufspielenden Gastgeber.Mal wieder mußte ein Rückstand aufgeholt werden.Nach sehr deutlicher Kabinenansprache und einem Dreierwechsel in der Halbzeit, kam die Mannschaft neu motiviert zurück auf den Platz.Endlich konnte man mal wieder das Bemühen sehen und den Willen spüren, ein Spiel zu gewinnen.Es war keine Gala, aber eine kämpferisch ansprechende Halbzeit, die dann auch belohnt wurde.P.Todeskino mit einem schönen Weitschuß, M.Achtelik mit einem ungewollten Kunsttor und mit dem Schlußpfiff traf auch unser Goalgetter S.Naumann wieder.Es bleibt aber festzuhalten, das die gesamte Mannschaft in den nächsten Wochen gegen schwere Gegner sich anders präsentieren muß, wenn wir Platz 6 halten oder uns gar verbessern wollen.Die durchschnittsleitungen der letzten Wochen werden da nicht ausreichen.Am Sonntag im Spiel gegen Assyrian II können wir schon einmal den erstgen  Beweis antreten, dass es deutlich besser geht.

Der SVH spielte:M.Schimanski,M.Bekemeier (46 Min.A.Bunge),M.Wilson(46.Min.E.Bornemann),S.Deutsch,M.Kuhn(46.Min.M.Achtelik)  ,S.Newey,T.Fritsch,M.Kehl,P.Todeskino,M.Schumann,S.Naumann

Torfolge: 1:0 (20.Min), – 1: 1 P.Todeskino (55.Min.),1:2 M.Achtelik (69.Min),1:3 S.Naumann (90 Min.)

D1 weiterhin ohne Gegentor in der Findungsrunde

Auch das vierte Spiel konnte am Mittwoch in Eisbergen klar und deutlich mit 9:0 gewonnen werden.

Sehr sicher und ungefährdet haben wir auch das 4. Findungsrundenspiel absolviert.

Wie in den Spielen zuvor haben wir es geschafft, von Anfang an Druck zu machen, so dass der Gegner im ganzen Spiel nur 2 oder 3 Schüsse auf Tim’s Tor abgeben konnte. Schönes Pressing des ganzen Teams, Tim’s aktives Mitspielen, enorme Laufbereitschaft im Mittelfeld, gr0ße Übersicht und tolles Stellungsspiel von Lennart S. in der Abwehr und ein sehr sehr gut aufgelegter Sören in der Sturmspitze, dann kann man ein cooles Spiel machen. Ein bißchen Schlendrian spielt sich dann natürlich immer ein, Positionen werden nicht mehr gehalten, jeder will ein Tor machen. In diesem Spiel unkritisch, aber bei anderen Gegnern müssen wir da aufpassen.

Es dauerte trotz guter Torchancen bis zur 11 Minute, dann hatte Sören mit dem 1:0 den Bann gebrochen. Kurz danach nochmal Sören, bis zur Halbzeit zweimal Philip und einmal Marvin D. (gegen seinen alten Verein). Unmittelbar nach der Halbzeit innerhalb von 3 Minuten ein lupenreiner Hattrick von Sören, Eisbergen war wohl noch in der Kabine…. Superleistung !

Lennart G. in der 38. Minute machte per Kopf früh das Endergebnis perfekt. Danach haben wir die Gelegenheit genutzt, zu experimentieren. Andere als die gewohnten Positionen haben nicht alle glücklich gemacht, aber testen muss man auch mal. Außerdem konnten wir wieder prima durchwechseln und allen viel Einsatzzeit geben.

Am Samstag wird’s sicher etwas schwerer, aber sicher auch lösbar. Wir wollen uns kräftig Rückenwind für#s Pokalspiel holen.

Mitgespielt haben Tim Engel, Shane Newey, Lennart Schrand, Marvin Dröge, Dennis Dierssen, Bennet Lampe, Magnus Habekost, Sören Borchert, Philip Beier, Lennart Großklags, Ben Schoel, Marvin Möller, Gian Luca Palussek

D1 gewinnt auch das dritte Spiel der Findungsrunde

15:0, so der Endstand am Samstag im Spiel gegen BW Holtrup.

Eine Wiederholung des Ergebnisses vom Pokalspiel. 33:0 Tore in der Findungsrunde bisher. Das hört sich toll an, aber so gerne man Spiele gewinnt, es fehlen ein bißchen die Anforderungen. Wenn’s im Pokal „zur Sache geht“, können wir hoffentlich gegenhalten….

Zum Spiel : Wegen vieler Verletzungen und anderer Verpflichtungen hatten wir quasi das letzte Aufgebot…. Gut, dass die Spielberechtigungen für Marvin Möller und Gian Luca Palussek vorlagen. Dafür nochmal Danke an Manfred Flake.

Eigentlichh gibt’s nicht viel zu erwähnen, mit großer Regelmäßigkeit fielen die Tore, ohne dass Holtrup auch nur eine echte Chance gehabt hätte. Durch das frühe Tor von Dennis in der 2. Minute wurde alles natürlich viel einfacher. Bis zur Halbzeit noch Marvin D., Jan und viermal Sören. Ein paar wirklich sehenswerte Tore waren dabei, erwähnenswert : Doppelpaß Bennet und Lennart, Steilpass auf rechts außen, super Flanke von Bennet und Sören mit perfektem Kopfball. Klasse ! 7:0 zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit dauerte es 6 min, bevor wir wieder trafen, Bennet startete die Torejagd. Munter so wieter, siehe erste Halbzeit, Gian Luca mit seinem ersten Tor im ersten Pflichtspiel, Marvin D, Bennet und Sören je noch zweimal, das war’s zum 15 : 0. Zwei sehenswerte Schüsse von Bennet und Marvin D !

Kurios : Unser Aushilfstorwart Shane, der sich augenscheinlich langweilte, schlich sich in der Schlußminute noch vorn. Es gab unmittelbar vor Schluß eine Ecke für uns und der Kerl macht das Ding per Kopf tatsächlich rein. Unglaublich, toller Kopfball. Leider hatte der Schiri das Spiel (Ball in der Luft) abgepfiffen…..

Wenn wir jetzt noch das leidige Thema der stark verbesserungsfähigen Chancenausnutzung in den Griff kriegen…..

Mitgespielt haben Shane Newey, Jan Bauer, Marvin Dröge, Lennart Schrand, Dennis Dierssen, Bennet Lampe, Sören Borchert, Ben Schoel, Marvin Möller, Gian Luca Palussek

 

D1 weiter sehr sicher und souverän in der Findungsrunde

11:0 stand es am Ende des Spiels gegen Tus Porta/Kleinenbremen.

Ein klare Sache, und das konnte man von Anfang an sehen. Körpersprache „wir gewinnen heute“.

Auch ohne unsere Verletzten haben wir nichts anbrennen lassen. Gleich in der 3. Minute das 1:0 durch Sören und dann war für alle zu erkennen, wo es heute lang gehen würde.

Schöne Spielzüge mit Doppelpässen und Hinterlaufen, schnelles Direktspiel, genau so wollten wir dieses Spiel auch gestalten. Klappt natürlich nicht immer, aber „wir können das“.

Gut auch, dass die Abwehrspieler nicht unkontrolliert nach vorne liefen und dann alles noch enger gemacht hätten. Zweimal Bennet, zweimal Marvin und noch zweimal Sören, Halbzeit 7:0. Wir haben dann kräftig umgestellt und auch ein bißchen experimentiert, schöner Nebeneffekt auch, dass wir ohne Risiko allen Spielern viel Einsatzzeiten geben konnten.

Nicht alles ist Friede, Freude, Eierkuchen… Unsere Chancenverwertung war nicht wirklich zufriedenstellend. Viele „Straf-Liegestütze“ (100 %-ige vergeigen = 5 Liegestütze) waren die Folge… An der Chancennutzung müssen wir weiter arbeiten.

Unsere Torhüter Magnus und Shane waren arbeitslos, ein Zeichen von guter Abwehrleistung. In der zweiten Halbzeit dann nch Tore von Dennis, Lennart S. und zweimal Magnus, dann war das zweitsellige End-Ergebnis erreicht.

Leichte Gegner in der Findungsrunde, im Pokal geht’s anders, da ist unser nächster Gegner ein richtiger Kracher. Da müssen wir aufpassen, dass wir nicht zu übermütig werden. Das nächste Spiel gegen Holtrup wird jedenfalls kein echter Gradmesser…. Egal, über den Sieg können wir uns freuen.

Mitgespielt haben :

Magnus Habekost, Shane Newey, Jan Bauer, Lennart Schrand, Dennis Dierssen, Bennet Lampe, Marvin Dröge, Lennart Großklags, Ben Schoel, Sören Borchert, Philip Beier

 

 

1 2 3 31